Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Forschung

Forschungsschwerpunkte

In unserer Arbeitsgruppe werden computergestützte, theoretische Untersuchungen zu folgenden Themen durchgeführt:

  • Magnetismus in Metallen, Halbleitern und Isolatoren
  • Nichtkollineare magnetische Strukturen
  • Spin-Relaxation
  • Atomare Magnetisierungsdynamik in Nanostrukturen
  • Tunnelmagnetwiderstand und Tunnelelektrowiderstand
  • Nanodrähte und Nanokontakte
  • Rastertunnelmikroskopie (STM) und Rastertunnelspektroskopie (STS)
  • Molekulare Elektronik
  • Oxidische Grenzflächen
  • Multiferroische Materialien
  • Thermoelektrische Heterostrukturen
  • Topologische Isolatoren
  • Spin-Bahn-Kopplungseffekte in der Elektronen-Spektroskopie
  • Berry-Phasen-Phänomene
  • Anomaler Hall-Effekt und Spin-Hall-Effekt
  • Anomaler Nernst-Effekt und Spin-Nernst-Effekt

Theoretische Grundlagen

Diese Untersuchungen basieren auf folgenden Theorien/Methoden:

  • Dichtefunktionaltheorie (DFT)
  • Vielfachstreutheorie (Korringa-Kohn-Rostoker-Methoden)
  • Methode der Greenschen Funktion
  • Theorie des Magnetismus
  • Theorien zum elektronischen Transport
  • Relativistische Streu- und Transport-Theorie

Periodensystem der Elemente

Periodensystem der Elemente

Forschungsverbünde

Forschungsverbünde (abgeschlossen)

Zum Seitenanfang